Naturtherapie: Beschreibung

Therapie, draussen, direkt verbunden mit den Urkräften

Bei einem Naturgang während zwei bis drei Stunden im Wald, am Wasser oder auf dem Jura wird die Natur nicht als Kulisse oder Konsumraum gebraucht, sondern als eine Kraft wahrgenommen, die wirkt, verändert & innere Prozesse vertieft. Heilender Naturraum

Die unmittelbare, sinnlich körperliche Natur-Erfahrung liegt im Vordergrund. Durch Gestaltungsarbeit mit Naturmaterialien oder Darstellungsarbeit über Mensch wird über Handlungs- & Prozessarbeit Naturimpulse für eigene Prozesse aufgenommen, diese gibt Hinweise für die tiefere Selbsterkenntnis.

Die Natur ist ein Teil des Natur-KlientIn-TherapeutIn/BegleiterIn-Dreiecks. Die Grund-Wirkkräfte der Natur sind Wasser, Feuer, Luft & Erde: die Elemente, die alles Leben erschafft, verändert & wieder auflöst.