Cranio: KInder / Babys

image_massage.jpg Mit bequemen Kleidern liegend auf einem Behandlungstisch erfolgt bei Schulkindern eine dreiviertel-stündige Behandlung. Bei Kleinkindern und bei Babys dauert sie zwischen 15 bis 30 Minuten. Bei Kleinkindern, bei denen der Bewegungsdrang gross ist, wird die Therapie in den Spielfluss eingegliedert (d.h. das Kind spielt alleine oder mit seiner Mutter/Vater am Boden, währenddem die Therapeutin behandelt). Die Babys liegen entweder auf einem Schafffell, welches auf dem Behandlungtisch ist, oder sie sind bei ihrer Mutter/Vater auf dem Schoss und in ihren Armen. Die Anzahl und Häufigkeit der Sitzungen orientieren sich am Heilungsprozess.

Unterstützend kann Craniosacral-Therapie wirken bei:

Babys und Kleinkinder:
  • häufig weinende Kinder
  • Schlaf-Rhythmus-Probleme
  • Bauchkrämpfe
  • Geburtsverarbeitung (z.B. nach Kaiserschnitt)
  • häufigen Mittelohr- und Nasennebenhöhlenentzündungen
  • nach Unfällen, Operationen und schweren Krankheiten
Schulkinder (wie bei Kleinkindern sowie...):
  • Kopfschmerzen, Rückenschmerzen
  • Aengste, Lernschwierigkeiten, Schulstress
  • traumatische Erlebnisse
Die Craniosacral-Therapie ist über die komplementäre Krankenkassen-Zusatzversicherung abrechenbar. Für zusätzliche Informationen bezüglich Craniosacral-Therapie (Cranio Verband Schweiz): www.craniosuisse.ch